8 Phasen Modell

Ablauf einer erfolgreichen RFID-System-Integration

Ein umfassendes und belastbares Konzept ist die Grundlage einer erfolgreich umgesetzten Logistiklösung. Wir sind ein RFID-Systemanbieter, der seine Kunden von der ersten Idee bis zur installierten Lösung begleitet. Hierbei übernehmen wir je nach Kundenwunsch die Projektierung, Installation, Inbetriebnahme und natürlich auch den Service und die Wartung für die Systemlösung.

Dabei setzen wir auf unser oft bewährtes Phasenmodell.


In 8 Phasen von der Idee zur voll integrierten System-Lösung:

  • 1
    Step 1

    Workshop für ein Grobkonzept

    • Analyse der Ist- und Soll-Prozesse
    • Ermittlung logistischer Strukturen
    • Auswahl der Identifikationsorte
    • Technologieberatung
    • Zieldefinition
  • 2
    Step 2

    Machbarkeitsstudien / Prozessanalysen

    • Funktionstests direkt beim Kunden oder durch realitätsnahe Nachstellung der Kunden-Prozesse im 2500m² großen Wilms Logistic-Process-Center
    • Machbarkeitsstudien für die Identifikation von Objekte im Materialfluss
    • Analyse und Optimierung von Logistikprozessen
    • Prüfung der technischen Realisierbarkeit
    • Auswahl von Hardware und Transpondern
  • 3
    Step 3

    Feinkonzept / Angebot

    • Definition von Material- und Informationsfluss
    • Gemeinsame Kosten-/Nutzenbetrachtung
    • Erstellung von Konzept und Pflichtenheft für die Umsetzung
  • 4
    Step 4

    Engineering von Hard- & Software

    • Konstruktive Detaillösung der Hardware sowie Anpassungen der TRALOSY Softwarelösung
    • Bau der notwendigen Hardware-Komponenten
    • Programmierung der benötigten Software-Schnittstellen
    • Gestaltung kundenspezifischer Software-Klienten
  • 5
    Step 5

    Funktionstests im Wilms LPC

    • Vormontage der Hardware-Komponenten
    • Funktionsprüfung aller Komponenten
    • Funktionsprüfung im kompletten Prozess in Zusammenspiel mit der Software
  • 6
    Step 6

    Installation & Inbetriebnahme

    • Integration aller ID-Punkte in die bestehende Infrastruktur des Kunden
    • Einbindung der Software
    • Konfiguration der kundenindividuellen Auswertungen
    • Inbetriebnahme des Gesamtsystems
    • Begleitung bei der Etablierung neuer Prozessschritte in den Abläufen
  • 7
    Step 7

    Kunden-Training

    • Erstellung von Schulungsunterlagen
    • Schulung aller verantwortlichen Mitarbeiter des Kunden
    • Betreuung vor Ort während der Anlaufphase
  • 8
    Step 8

    Service 24/7

    • Dauerhafte Sicherung der Transparenz
    • Individuelle Angebote für Wartung und Service
    • Funktionsgarantie auf Wunsch möglich